Senioren in Dortmund: Kultur- und Freizeitangebote

Autor: Caroline

Für Senioren in Dortmund gibt es zahlreiche Angebote, die speziell auf diese Altersgruppe zugeschnitten sind. Selbstverständlich nehmen Senioren herkömmliche Kultur- und Freizeitangebote an, doch auch auch auf der Suche nach Anbietern, die Verständnis für die besonderen Ansprüche der Zielgruppe an den Tag legen, wird man schnell fündig.

So bietet die Stadt Dortmund den Senioren auf der Homepage viele Informationen, wie beispielsweise Adressen von mehrsprachigen Beratungseinrichtungen und Informationszentren . Alt werden heißt nicht gleich, ein Leben in sozialer Isolation zu führen. Das versteht auch die Stadt Dortmund und unterstützt die älteren Mitbürger bei der Freizeitgestaltung.

Senioren und Jugendliche in Dortmund

Besonders der Konflikt zwischen Alt und Jung soll beseitigt werden, und so gibt es viele Möglichkeiten des Zusammenkommens von Senioren mit Jugendlichen. Bei den Treffen „ Dialog zwischen Alt und Jung in Mengede “ sollen durch gemeinsame Unternehmungen und Ausflüge Vorurteile abgebaut werden. Isoliert im Pflegeheim ? Das gehört der Vergangenheit an.

Seniorenbüros und Seniorengruppen in Dortmund

Die sogenannten „ Seniorenbüros “ sind unter anderem auf Initiative von Caritas und Diakonie entstanden, die auch Pflegeheime in ganz NRW führen. Ein Pflegeheim ist jedoch nicht die einzige Alternative für ältere Menschen. Auch betreutes Wohnen und ein Pflegedienst wird von den Institutionen in der Stadt betrieben.

Verschiedene Seniorengruppen treffen sich regelmäßig, um die Kulturlandschaft Dortmunds zu erkunden. Hier stehen gemeinsame Kino- und Theaterbesuche, sowie Ausflüge in Museen auf dem Plan.

Sportgruppen für die ältere Generation

Der Allgemeine Deutsche Fahrad-Club Dortmund e.V. bietet geführte Fahrradtouren für Seniorengruppen an. Daneben gibt es viele andere sportliche Möglichkeiten bis hin zum Kampfsport , um auch im Alter aktiv zu bleiben.

Es gibt also eine Alternative zum Alleinsein im Alter und eine Welt jenseits vom Pflegeheim. In einer Stadt wie Dortmund kann man auch im Alter aktiv sein und mit Menschen in Kontakt treten. Dafür wurde mit den Seniorenbüros eine umfangreiche Beratungsstelle eingerichtet, die sich an ältere Menschen richtet.


verwandte Beiträge

Loading ...
Deine Meinung:

Name [*]

Email [*]

Website

Kommentar schreiben