Die besten Ruhrpott Sprüche

Autor: Caroline

Die Ruhrpott Sprüche sind Teil der vielen regionalen Eigenheiten, die es in Deutschland dank der verschiedenen Dialekte und Mentalitäten so gibt.

Sprüche aus deutschen Landen, versehen mit einem speziellen Dialekt bringen uns zum Schmunzeln, Lachen oder lassen schlicht Fragezeichen über unseren Köpfen entstehen, weil wir zum Kuckuck nicht wissen, worum es gerade eigentlich geht. Ruhrpott Sprüche sind quasi wie ein Best of der Dialekte, mit Witz, Charme und Direktheit.

Dialekt und Mentalität aus dem Ruhrgebiet

Wenn man es genau nimmt, sprechen die Menschen aus dem Ruhrgebiet eigentlich keinen Dialekt, denn die plattdeutschen Dialekte gibt es wohl nicht mehr. Allerdings leben sie in der Umgangssprache der „Pötter” noch weiter, was manchmal so extreme Formen annimmt, dass man ohne die entsprechende Ruhrpott- Bildung wohl kein Wort versteht.

Übrig geblieben sind jedenfalls Relikte der plattdeutschen Dialekte, die bis heute erhalten geblieben sind.

Markant für die Mundart des Ruhrpotts ist es, zwei Wörter zu einem Wort zusammenzufügen, an die Pluralform wird grundsätzlich ein s angehängt und auch Verniedlichungen sind typisch. Ebenso gängig ist die Umschreibung des Genitivs. So wird zum Beispiel aus „Peters Auto” gerne „Peter sein Auto”.

Der Pott - da wo ich wech komm

Aus Bochum , Dortmund , Essen und Co.

Hömma! Hier hamwa kein Dialekt!

Mein lieber Scholli!

Mach kein Spökes!

Jutet Jelingen von allet watte anpax!

Watten Killefit.

Ich habbet mim Rücken.

In Eifer vonnet Gefecht…

Unsons?

Getz aber ma wacker inne Puschen kommen!

Watsachsse?

Weisse wasse bis?

Weisse Bescheid!

Wat muss, dat muss!

Das Schönste am Wein is dat Pilsken danach.

Wennsse lecker essen wills, geh bei die Omma oder anne Bude.

Wennsse nich mehr kanns, machn Deckel.

Mach imma Butter bei die Fische!

Wat fürn Tinnef?

Was fürs Herz

Schätzelein!

Ich lieb dich wiaklich fuichtba!

Du bissen süßet Moisken.

Ich bin oantlich froh dat ich dich hab.

Mein Häsken!

Ich find dich wiaklich oantlich knackich!

Wat biste füan lecker Mädchen!

Klingt das nicht wie Musik in den Ohren? In diesem Sinne Schüssikowski!


verwandte Beiträge

Loading ...
Deine Meinung:

Name [*]

Email [*]

Website

Kommentar schreiben