Hochschultage in Dortmund: Informationen rund ums Studieren

Autor: Caroline

In Dortmund öffnen heute und morgen zum zweiten Mal die Hochschulen ihre Türen, um Schülerinnen und Schülern Beratungen und Informationen zu einem Studium in der Stadt zu liefern. Rund 270 Veranstaltungen sollen einen Einblick in den Studienalltag gewähren und bei der Frage „Was studieren?” Entscheidungshilfe leisten.

Bei den Dortmunder Hochschultagen 2012 , die in diesem Jahr am 18. und 19. Januar stattfinden, beteiligen sich neben der TU Dortmund, der FH Dortmund, der International School of Management, dem IT-Center und der FOM Hochschule für Ökonomie und Management auch die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung. Nachdem die Hochschultage 2011 so großen Zuspruch erhalten hatten, sollen die Informationstage zu einer festen Einrichtung werden und auch in Zukunft den angehenden Abiturientinnen und Abiturienten bei der Wahl des richtigen Studiengangs beratend zur Seite stehen, um Fehlentscheidungen und Studienabbrüche zu vermeiden.

Studieren, aber was? Die Dortmunder Hochschultage können helfen

Dank der starken Vernetzung der Schulen mit den Hochschulen wurde in gemeinsamer Arbeit ein Programm entwickelt, das den Schülerinnen und Schülern eine umfassende Orientierung bieten kann und ihnen den Übergang von Schule zu Studium erleichtern soll. In den Schulen wurden die Abiturjahrgänge bereits hinreichend auf die Hochschultage vorbereitet und auch eine entsprechende Nachbereitung ist angesetzt.
Das Studentenwerk sowie hochschulstart.de sind ebenfalls mit Infoständen vor Ort vertreten und auch die Agentur für Arbeit informiert über Studienmöglichkeiten und Jobs in Dortmund.
Neu sind in diesem Jahr die zwei Sonderveranstaltungen „Nach der Schule ins Ausland” und eine I nformationsveranstaltung für Eltern .
Mit ihren sieben Hochschulen und über 35.000 Studierenden hat sich die Stadt Dortmund zu einem etablierten Bildungs - und Hochschulstandort entwickelt, in dem es ein stetig wachsendes Angebot an möglichen Studiengängen zu verzeichnen gibt. Aufgrund dieser Zunahme an Akkreditierungen fällt es den Schülerinnen und Schülern zunehmend schwer, sich für das passende Studium zu entscheiden, weshalb die Hochschultage ein sinnvolles und durchaus nachahmenswertes Modell darstellen. Similar Posts:

    None Found


verwandte Beiträge

Deine Meinung:

Name [*]

Email [*]

Website

Kommentar schreiben