» Wuppertal

Der Elisenturm, der sich im Botanischen Garten Wuppertals befindet, bietet die passende Örtlichkeit für eine Vielzahl an gesellschaftlichen Ereignisse.

Ob Heirat , Taufe oder geschäftliche Tagung, der Kuppelsaal des Elisenturms bietet mit einem einzigartigen Blick über Wuppertal und ausreichend Platz für bis zu 40 Personen den perfekten Ort für eine unvergessliche Feierlichkeit.
Der Elisenturm ist etwa 21 Meter hoch und verfügt über eine Terrasse, von der man den Blick auf den Botanischen Garten genießen kann. [...mehr]


Der Titel Job Speed Dating klingt zwar nach Romantik, hat aber in der Realität mit Liebe herzlich wenig zu tun. Job Speed Dating ist eine neue Form der Arbeitsvermittlung, die sich insbesondere darauf konzentriert die Zahl der Langzeitarbeitslosen zu verringern. Nach mehrfachen Probeläufen, in verschiedensten Städten, ist das innovative Bewerbungsverfahren nun auch in Wuppertal angekommen.

Job Speed Dating ist ein neuer Ansatz, der Langzeitarbeitslosen die Arbeitssuche erleichtern soll und wurde, wie der Name schon zu vermuten lässt, in Anlehnung an das klassische Speed Dating entwickelt. Auch in Wuppertal findet diese neue Art der Arbeitsvermittlung großen Anklang. So ziemlich jeder weiss wie ein Speed Dating abläuft. 50 verlorene Seelen, auf der Suche nach der einen großen Liebe versammeln sich, um eine Stunde lang von Tisch zu Tisch zu springen und so den zukünftigen Lebenspartner zu finden. Dirigiert wird dieses Spektakel durch eine, alle zehn Minuten grell läutende Glocke . Das Job Speed Dating hat sich dieses Verfahren nun zu nutze gemacht, indem [...mehr]


Der Skulpturenpark Waldfrieden ist ein Platz der Ruhe und Kreativität. Erleben Sie mitten in der Natur die Vielfalt der Kunst und tauchen Sie in eine traumhafte Welt ein!

Es handelt sich bei dem Skulpturenpark Waldfrieden um einen wunderschönes Grundstück , das  an den Wuppertaler Südhängen gelegen ist. Ursprünglich befand sich das Grundstück im Besitz des Lackfabrikanten Kurt Herberts . Im Jahre 1946 errichtete Herberts eine Villa, diese ist auch heute noch auf dem Grundstück des Skulpturenparks zu bewundern. Kennzeichnend für die Villa Waldfrieden ist deren anthroposophischer Stil , das heißt, dass keinerlei Ecken an dem Gebäude vorzufinden sind. [...mehr]


Die historische Stadthalle Wuppertal zählt zu den schönsten Veranstaltungsgebäuden Europas und hat nicht nur optisch etwas zu bieten. Ein Wochenendausflug der sich lohnt!

Die historische Stadthalle Wuppertal wurde 1900 erbaut und liegt nur wenige Minuten von der Wuppertaler Innenstadt entfernt.
1995 wurde das herausragende Gebäude meisterhaft renoviert und wieder eröffnet. Nicht ohne Grund [...mehr]


Der Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal lockt mit Kunst für die Augen und bietet Erholung für die Seele. Eigentümer des riesigen Wald-und-Wiesen-Grundstückes ist seit 2006 Tony Cragg, Bildhauer aus England. Seit der Eröffnung bietet der Skulpturenpark vielen Künstlern eine Ausstellungsmöglichkeit.

Zentrales Element auf dem 15 Hektar großen Gelände von Tony Cragg ist die Villa Waldfrieden , welche vollständig in organischen Formen gebaut wurde und heute viel Platz für Ausstellungen bietet. Einst gehörte die Villa dem Lackfabrikanten Kurt Herberts, der zur Nazizeit „entarteten“ Künstlern Aufträge für seine Firma verschaffte und noch heute ist das Gebäude ein höchst ungewöhnlicher Ort . Es gibt Geheimtüren und Fluchtwege, eine eigene Telefonzentrale, ein Notstromaggregat und insgesamt vierzig Zimmer! [...mehr]


Das Rex-Theater, das seit 1887 seine Pforten geöffnet hat, ist eine der ersten Adressen in Bezug auf Unterhaltung. Größen wie Heinz Rühmann und Harry Houdini traten dort bereits auf. Das Rex-Theater, das sich im Herzen von Wuppertal befindet, beherbergt auch heute noch zahlreiche Stars und Comediens wie Rick Kavanian, Mike Krüger oder Ingolf Lück.

Wuppertal , die Stadt der weltberühmten Schwebebahn, bietet ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm in zahlreichen Theatern und dem Opernhaus. Doch das Rex-Theater sticht durch seine Programmvielfalt heraus. Neben Lesungen, Comedy-Beiträgen und Bühnenstücken, werden auch Musicals und Konzerte aufgeführt. [...mehr]


Bereits zum 11. Mal findet diesen Februar die Kunstinszenierung „Lichterwege“ im Wuppertaler Stadtteil Ostersbaum statt. Über 4000 Lichter lassen lassen die Treppen am 2. Februar 2010 in einem zauberhaften Licht erscheinen. Stimmungsvoll unterstützt wird das Kunstprojekt durch vielfältige musikalische Beiträge.

Wuppertaler Lichterwege: Beleuchtete Treppen und stimmungsvoller Gesang

Die Wuppertaler Lichterwege sind ein Kunstprojekt der etwas anderen Art: Sobald es dunkel wird, erleuchten alle Stufen der Treppen des Stadtteil Ostersbaum in schummerigen Lichtern. Die leuchtenden Gläser werden teilweise von der Künstlerin Diemut Schilling individuell auf die Treppen zugeschnitten und haben dem kleinen Nachbarschafts- Festival wahren Kultstatus bei den Bewohnern eingebracht. Ein Licht in der kalten Jahreszeit, das steht schließlich für Wärme, Freundlichkeit und Geborgenheit. Ein ganzer Stadtteil, der hell erleuchtet, der steht für sich. [...mehr]


Das Von der Heydt Museum Wuppertal ist seit 1902 von privater Initiative bestimmt worden. Damals war es August Freiherr von der Heydt, der ein ganzes Konvolut zur Verfügung stellte. Heute verfügt diese kulturelle Einrichtung bei uns über eine der reichsten internationalen Sammlungen innerhalb Deutschlands.

Das Von der Heydt Museum Wuppertal trägt seinen Namen bereits seit 1961 und verdankt seine Anfänge dem Mäzenatentum der Kunstsammlerfamilie August . Besonders die Entwicklung der Landschaftsmalerei kann man im Heydt bewundern. Hier gibt es Werke von Künstlern wie Ruysdael, Cézanne und Constable zu besichtigen. Kunst in Wuppertal ist eben mehr als vielfältig.



[...mehr]


Adventskonzerte in Wuppertal gibt es auch dieses Jahr wieder. Stimmungsvollen Liedern und Melodien kann man ab dem 1. Advent wieder lauschen. Zu den beliebtes Adventskonzerten in Wuppertal gehören in diesem Jahr der Chor des Bachvereins Düsseldorf und der Chor Makwaya .

Chormusik zur Adventszeit gehört einfach dazu, um sich auf die besinnliche Weihnachtszeit einzustimmen. Und nichts klingt schöner als Chorsänger, die mit ihren schönen Stimmen Weihnachten einläuten. Wuppertaler Adventskonzerte sollte man sich nicht entgehen lassen. Die Konzert e variieren von romantisch bis mitreißend.



[...mehr]


Den Barmer Weihnachtsmarkt gibt es nun schon seit mehr als 50 Jahre. Alljährlich zur Adventszeit kann man auf dem Wuppertaler Weihnachtsmarkt Schaustellerkünste bestauen und sich mit einem heißen Schluck Glühwein von innen wärmen.

2009 wird der Barmer Weihnachtsmarkt am 26. November um 16 Uhr eröffnet. Mit viel Liebe zum Detail werden die rot-grünen Buden in Wuppertal auch dieses Jahr wieder geschmückt sein. Die Schausteller selbst kümmern sich darum, dass die Läden instand gehalten werden. Die einzelnen Buden und Geschäfte des Barmer Weihnachtsmarktes fügen sich zu einem großen Ganzen und formen eine kleine Stadt in unserer Mitte, die Barmer City. Ein Advents-Event mit Kunst und Kultur sozusagen.



[...mehr]


Seite 1 von 2 1 2 »