DASA Dortmund: Hören, Sehen und Fühlen in der Arbeitswelt-Ausstellung

Autor: Caroline

Die DASA Dortmund ist eine Erlebnis-Ausstellung, in welcher die Besucher verschiedene Aspekte der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Arbeitswelt nicht nur sehend, sondern auch hörend und fühlend erfahren können.

Die DASA Dortmund zeigt mit ihrer Arbeitswelt-Ausstellung , welchen Stellenwert Bildung , Arbeitsschutz oder Arbeitsmedizin in der heutigen Gesellschaft haben und wie menschliche Werte in die moderne Arbeitswelt eingebunden werden können und sollen. Arbeitspolitische Fragen spielen dabei weniger eine Rolle, vielmehr liegt der Fokus auf erfahrbaren und zugänglichen Themen, beispielsweise auf der Sozialverträglichkeit oder der Nachhaltigkeit heutiger Unternehmensstrukturen und Technologien.

DASA Dortmund: Arbeitswelt-Ausstellung im ständigen Wechsel

Wie sich die Arbeitswelt selbst immer wieder wandelt , verändert sich auch die ihr gewidmete Ausstellung in der DASA in Dortmund : Regelmäßig wird das Angebot durch Fach- und Kunstausstellungen ergänzt und eine Vielzahl von Sonderveranstaltungen wie Diskussionen, Workshops und Führungen bringt den Besuchern einzelne Aspekte der Arbeitswelt-Ausstellung und ihrer Sujets näher. Doch auch die Dauer-Exponate wissen zu begeistern, vor allem Attraktionen wie das rotierende Trainingsgerät Space Curl , das zeigt, wie sich Astronauten auf einen Flug ins Weltall vorbereiten, sind wahre Besuchermagnete.

Auf rund 13.000 Quadratmetern Fläche informiert die DASA über Maschinen, Arbeitsschutzmaßnahmen und Gesundheitsrisiken in verschiedenen Berufsfeldern. Dabei spielen offene Gefahren eine ebenso große Rolle wie versteckte Risiken: Hier wird der Besucher beispielsweise über Giftstoffe informiert, die in vielen Produktionsprozessen noch unersetzlich sind,  jedoch nur unter strengen Auflagen eingesetzt werden dürfen, und erfährt so auch etwas über gesetzliche Grenzwerte und Messmethoden.

Sonderausstellungen in der DASA Arbeitswelt-Ausstellung in Dortmund

Noch bis zum 02. beziehungsweise bis zum 09. Oktober laufen in der DASA Sonderausstellungen unter den Titeln „ Nano! Nutzen und Visionen einer neuen Technologie“ und „ Plakativ! Raritäten aus dem DASA-Fundus“. Erstere ist eine Ausstellung des TECHNOSEUM Mannheim, die sich mit der titelgebenden Nanotechnologie und ihrer wachsenden Bedeutung für die internationale Wirtschafts- und Arbeitswelt beschäftigt. Die zweite derzeit laufende Sonderausstellung präsentiert alte Plakate, die über Gefahren und vorbeugende Maßnahmen im Alltag und auf der Arbeit aufklären.

Am 16. Oktober 2011 startet dann „Vom Zauber des Seitlich-dran-vorbei-Sehens – Zeitgenössische Videokunst in der DASA“. Hier werden Arbeiten vorgestellt, die im Zusammenhang mit dem letztjährigen Marler Video-Kunst-Preis entstanden sind und vom Leben und Arbeiten in einer urbanen, von den Medien geprägten Gesellschaft berichten. Eine weitere Sonderausstellung kommt ab dem 30. Oktober in die DASA: Unter dem viel sagenden Titel „ Mord im Museum! Eine interaktive Ausstellung zur Kriminaltechnik“ sollen Besucher hier etwas über Spurensicherung, Verhör- und Analysemethoden und andere Ermittlungstechniken erfahren. Diese Ausstellung kommt aus dem Königlich Belgischen Institut für Naturwissenschaften nach Dortmund und wird sicherlich auch hier für Begeisterung sorgen. Similar Posts:

    None Found


verwandte Beiträge

Deine Meinung:

Name [*]

Email [*]

Website

Kommentar schreiben