Bildung Archive » Unser Pott

Überall spricht man von dem Wahldebakel der CDU. Schon lange nicht mehr hat man eine so deutliche Niederlage gegen die SPD einstecken müssen. Insgesamt kam man auf magere 26%, während die Sozialdemokraten nahe der 40%-Grenze landeten.

Die neue Ministerpräsidentin in NRW heißt Hannelore Kraft. Sie setzt ihre Prioritäten vor allem auf Bildung , Kinder und Vorbeuge. Themen die anscheinend den Nerv vieler Ruhrpötter getroffen haben. Ihr Vorgänger Röttgen hingegen muss sich nach der Wahlschlappe vor allem Vorwürfe aus den eigenen Reihen machen lassen. Bundeskanzlerin Angela Merkel fasste daraufhin Konsequenzen und ersetze ihren ehemaligen Umweltminister durch Peter Altmaier. [...mehr]


Die Ruhrpott Sprüche sind Teil der vielen regionalen Eigenheiten, die es in Deutschland dank der verschiedenen Dialekte und Mentalitäten so gibt.

Sprüche aus deutschen Landen, versehen mit einem speziellen Dialekt bringen uns zum Schmunzeln, Lachen oder lassen schlicht Fragezeichen über unseren Köpfen entstehen, weil wir zum Kuckuck nicht wissen, worum es gerade eigentlich geht.

[...mehr]


Das Ruhregebiet verfügt über eine durchaus beachtliche Anzahl von Prominenz aus allen möglichen Sparten. Dazu gehört auch der seit Jahren aktive Kabarettist Dieter Nuhr.

Dieter Nuhr ist einer der bekanntesten und auch beliebtesten Kabarettisten Deutschlands. Wenn er nicht mit seinem eigenen Bühnenprogramm unterwegs ist, dann moderiert er diverse Fernsehformate und schreibt Bücher. Eine Ruhrpottschnauze mit Prinz Charming Qualitäten.

Über seine Tätigkeit als Komiker sagte er einmal in einem Selbstporträt bei „Welt Online”:

[...mehr]


In Dortmund öffnen heute und morgen zum zweiten Mal die Hochschulen ihre Türen, um Schülerinnen und Schülern Beratungen und Informationen zu einem Studium in der Stadt zu liefern. Rund 270 Veranstaltungen sollen einen Einblick in den Studienalltag gewähren und bei der Frage „Was studieren?” Entscheidungshilfe leisten.

Bei den Dortmunder Hochschultagen 2012 , die in diesem Jahr am 18. und 19. Januar stattfinden, beteiligen sich neben der TU Dortmund, der FH Dortmund, der International School of Management, dem IT-Center und der FOM Hochschule für Ökonomie und Management auch die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung. Nachdem die Hochschultage 2011 so großen Zuspruch erhalten hatten, sollen die Informationstage zu einer festen Einrichtung werden und auch in Zukunft den angehenden Abiturientinnen und Abiturienten bei der Wahl des richtigen Studiengangs beratend zur Seite stehen, um Fehlentscheidungen und Studienabbrüche zu vermeiden. [...mehr]


Die DASA Dortmund ist eine Erlebnis-Ausstellung, in welcher die Besucher verschiedene Aspekte der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Arbeitswelt nicht nur sehend, sondern auch hörend und fühlend erfahren können.

Die DASA Dortmund zeigt mit ihrer Arbeitswelt-Ausstellung , welchen Stellenwert Bildung , Arbeitsschutz oder Arbeitsmedizin in der heutigen Gesellschaft haben und wie menschliche Werte in die moderne Arbeitswelt eingebunden werden können und sollen. Arbeitspolitische Fragen spielen dabei weniger eine Rolle, vielmehr liegt der Fokus auf erfahrbaren und zugänglichen Themen, beispielsweise auf der Sozialverträglichkeit oder der Nachhaltigkeit heutiger Unternehmensstrukturen und Technologien. [...mehr]


Die Hochschule Bochum ist nach der Ruhr-Universität die zweitgrößte Hochschuleinrichtung der Stadt. Mit ihren internationalen Studiengängen und Schwerpunkten ist die Bochum University of Applied Sciences – so der internationale Name der Hochschule – weit über die Grenzen des Ruhrgebiets bekannt.

Die Hochschule Bochum , kurz BO, wurde 1972 gegründet und konzentrierte sich frühzeitig auf eine praxisnahe Vermittlung von Wissen und berufsspezifischen Qualifikationen . Projektarbeiten, Praktika und Auslandssemester gehören ebenso zum Studium wie grundlegende Vorlesungen und Seminare. Die angebotenen Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaft und Engineering gliedern sich in solche mit einem Bachelor-Abschluss und darauf aufbauende Master-Studiengänge, einige davon können als Teilzeit- und Duale Studiengänge absolviert werden. [...mehr]


Die TU Dortmund ist neben der RWTH Aachen die zweite technische Hochschule in Nordrhein-Westfalen. Mit einer Anzahl von etwa 24.000 Studenten gehört zu den mittelgroßen Universitäten Deutschlands.

Ihre Gründung erstreckte sich während der Zeit der Bildungsreform in den 1960er Jahren und aus diesem Grund versteht sich die Technische Universität Dortmund als „moderne und innovative Reformuniversität und Bestandteil des Strukturwandels im Ruhrgebiet”. [...mehr]


Ruhrdeutsch – das ist die Bezeichnung für den eigentümlichen, mündlichen Sprachgebrauch im Ruhrgebiet. Besucher und Zuziehende haben damit verständlicher Weise so ihre Probleme. Doch schon ein paar kleine Tipps machen den täglichen Umgang mit dem ungewohnten Regiolekt einfacher.

Ruhrdeutsch ist nur einer von zahlreichen Regiolekten , die in Deutschland verbreitet sind. Neben ihm gibt es z.B. Hessisch, Berlinerisch, Bremisch, Rheinisch, Niederrheinisch und viele mehr. Regiolekte verdrängen nach und nach die Dialekte im deutschen Sprachraum, weil diesen das negative Image der mangelnden Bildung seiner Sprecher anhaftet.

Regiolekte sind zwar dialektal geprägt , weichen aber zunehmend von deren ungewöhnlichen Vokabeln und grammatikalischen Eigenheiten ab. Übrig bleibt eine stark regional begrenzte Umgangssprache . Trotz dem Regiolekte weniger gravierende Abwandlungen des Hochdeutschen vornehmen, sind sie für Ortsfremde häufig schwer verständlich . So bereitet auch das Ruhrdeutsch Zuziehenden Probleme. [...mehr]


Wer sich für Köln als Studienstandort entschieden hat, hat die Qual der Wahl. Die Anzahl der zur Auswahl stehenden Studienfächer und entsprechenden Fachhochschulen ist sehr groß. Neben der Kölner Universität können die Studenten 15 weitere private bzw. staatliche Hochschulen in der Stadt und Umgebung besuchen. Einige Hochschulen befinden sich auch in kirchlicher Trägerschaft.

Köln ist eine der ältesten Universitätsstädte Deutschlands und die Universität ist die größte im Land. Auch wenn das Studienangebot der rheinischen Großstadt sehr abwechslungsreich und vielfältig ist, so sind die Staatswissenschaften, wozu u.a. Volkswirtschaftslehre, Politik und Jura gehören, ein sehr beliebtes Studiengebiet.

Im Folgenden sollen einige der Kölner Hochschulen kurz vorgestellt werden:

Die Universität Köln

Die Kölner Universität hat eine lange Tradition und steht bei den Abiturienten auf der Wunschliste ganz oben. Etwa 10% der Studierenden kommen aus dem Ausland. Die Anziehungskraft der Universität bestätigt sich auch darin, dass immer mehr Gastprofessoren und Forscher aus anderen Ländern Bildung saufträge an der Kölner Universität annehmen. Die Uni pflegt bereits über mehrere Jahre bestehende Partnerschaften zu den Universitäten in Sorbonne, Pennsylvania , Kalifornien und Tokio. Auch zu den Städten Sofia, Krakau, Thessaloniki und Wolgograd werden Kontakte gepflegt. [...mehr]


Zum 35. Mal finden die ‘Mülheimer Theatertage – das Forum deutschsprachiger Gegenwartsdramatik’ dieses Jahr vom 15. Mai bis 03. Juni 2010 statt. Die sieben ‘Stücke’ werden in der Stadthalle oder im Theater an der Ruhr aufgeführt.

Die Mülheimer Theatertage Stücke 2010 ‘ werden vom Theaterbüro des Kulturbetriebes Mülheim an der Ruhr sowie der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen veranstaltet und finden an zwei verschiedenen Orten statt. [...mehr]


Nächste Seite »