» Fussball

Das Ruhregebiet verfügt über eine durchaus beachtliche Anzahl von Prominenz aus allen möglichen Sparten. Dazu gehört auch der seit Jahren aktive Kabarettist Dieter Nuhr.

Dieter Nuhr ist einer der bekanntesten und auch beliebtesten Kabarettisten Deutschlands. Wenn er nicht mit seinem eigenen Bühnenprogramm unterwegs ist, dann moderiert er diverse Fernsehformate und schreibt Bücher. Eine Ruhrpottschnauze mit Prinz Charming Qualitäten.

Über seine Tätigkeit als Komiker sagte er einmal in einem Selbstporträt bei „Welt Online”: [...mehr]


„Heimatfilme“ mal anders: Das Ruhrgebiet als Drehort ist bei Filmemachern heiß begehrt. Doch welche Filme spielen eigentlich im Ruhrgebiet?

Unter „Heimatfilmen“ versteht man Filme, deren Handlung oft von Friede, Freude, Eierkuchen geprägt ist. Bezieht man dies auf die Filme, die im Ruhrgebiet spielen, so findet sich dieses Thema dort eher selten (es sei denn unter Kumpels ). Aber begreift man Heimat als Handlungsort , so spielen einige Filme im Ruhrpott. Im Folgenden habe ich eine Liste von „Heimatfilmen“, also Filmen die im Ruhrpott spielen, ab den 90er Jahren zusammengestellt. Sie alle sind sehr unterschiedlich, doch haben eines gemeinsam. Natürlich sind diese fünf vorgestellten Filme nicht die einzigen, die im Ruhrgebiet spielen, aber für alle ist an dieser Stelle kein Platz. [...mehr]


Der Fußballverein SC Rot-Weiß Oberhausen wurde vor mehr als 100 Jahren gegründet und blickt nun auf eine spannende Zeit mit vielen Auf- und Abstiegen zurück. Doch auch in Zukunft wird der Traditionsverein sicherlich für viele aufregende Spiele sorgen.

Schon 1904 schlossen sich ortsansässige Turn- und Sportvereine zum SC Rot-Weiß Oberhausen , der sich allein auf Fußball konzentrieren wollte, zusammen. 1934 schaffte es die Mannschaft in die damals höchste Spielklasse Gauglia Niederrhein . Hier hielt sich der RWO bis 1938 , wobei sogar zwei dritte Plätze erkämpft wurden. Nach dem Abstieg , schafften sie es aber schnell wieder in die höchste Spielklasse zurück. Dort spielten sie bis 1943 der Spielbetrieb wegen dem Krieg eingestellt wurde. [...mehr]


Auf Public Viewing zur WM 2010 müssen Fußballfans in Duisburg nicht verzichten. Angesichts leerer Stadtkassen, wird es aber wohl deutlich weniger Angebote geben. Gemeinsames Jubeln und Feiern ist dennoch schwer angesagt.

Public Viewing ist seit der WM im eigenen Land nicht mehr wegzudenken, wenn es um Großveranstaltungen im Fussball geht. Gemeinsam Jubeln macht halt doppelt Spaß und wer will schon auf die Meinungen und Kommentare der rund 80 Millionen selbst ernannten Bundestrainer verzichten? [...mehr]


Am 17. Mai 2009 ist es wieder soweit, Köln wird um ein Sport-Event bereichert, den Karstadt Marathon 2009!

Köln läuft wieder zusammen und es geht durch die verschiedensten Strecken des Ruhrgebiets. Ob Läufer oder Zuschauer, freuen dürfen sich alle auf eine interessante Strecke, vorbei an den zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Kulturdenkmälern im Ruhrpott.

Unter diesen Sehenswürdigkeiten wird das Bochumer Opelwerk sein und auch die beliebte Marathonstrecke im Stadtteil Bochum-Riemke bietet was zu sehen. Eine weitere Teilstrecke wird in Oberhausen -Gelsenkirchen liegen, vorbei an der stillgelegten Zeche, alten Fördertürmen und einem Naherholungsgebiet.

Ziel sei es eben, unter anderem, möglichst viel vom Ruhrgebiet-Flair zu vermitteln, so die Veranstalter, die mit Läufern und Besuchern aus der ganzen Welt rechnen.

Vermutlich werden diese tollen Strecken auch die Prominenten angezogen haben. Denn auch der Präsident des Deutschen Bundestages, Norbert Lammer wird sich einfinden und den Karstadt-Marathon 2009 bestreiten.

Doch es werden noch weitere Prominente erwartet, unter anderem Rainer Calmund mit seinem Personal-Trainer ;-) Joey Kelly, und der Ex- Fussballer Olaf Thon wird zeigen, was er in Sachen Sport immer noch drauf hat.

Was den Karstadt-Marathon so besonders machen dürfte, ist das Konzept des “Twin-Marathons”.

Die Teilnehmer des Marathons können wählen, ob sie in Oberhausen oder in Dortmund starten möchten.

Die Strecke: Ganz gleich, von welchem Standort aus sie starten möchten, beide Strecken gehen an einem erlebnisreichen Weg entlang ins Ziel. In Gelsenkirchen am “Come Together Point” treffen sich die beiden Läufergruppen und laufen gemeinsam ins Ziel am Limbecker Platz in der Essener Innenstadt.

Weitere Wettbewerbe die zeitgleich stattfinden; Halbmarathon, Firmenlauf, Walking-Halbmarathon, Nordic Walking-Halbmarathon, Inline-Skater-Marathon, Handbiker-Marathon und eine Schulmarathon-Staffel.

Karstadt Marathon - Strecke West: Von Oberhausen nach Essen
Karstadt Marathon - Strecke Ost: Von Dortmund nach Essen
Start: 10:30 Uhr in Oberhausen bzw. Dortmund
Zielschluss: 16:30 Uhr Essener Innenstadt am Limbecker Platz
Meldegebühr bis 3. Mai 2009: 59,00 Euro
Meldegebühr ab dem 4. Mai 2009: 75,00 Euro

Dazu werden die Garderobenbeutel in das Ziel nach Essen transportiert und für 5 Euro mehr kann man sich den Rücktransport zum Startort mitbuchen, wenn die Beine einen nicht mehr zurücktragen mögen.

Meldeadresse:
Karstadt Marathon
Widdersdorfer Straße 190 (Altes Gaswerk)
50825 Köln
Tel. +49 (0)221-9467590
FAX +49 (0)221-9467591

Alle weiteren Informationen zum Ablauf, zur Organisation und der gesamten Veranstaltung finden sie direkt auf der, eigens für den Marathon gegründeten, Internetpräsenz . [...mehr]


Und es knirscht und knackt im Gebälk …. das Ruhrderby 2009 wirft seine Schatten voraus und kaum ein Fußball-Fan dürfte wohl noch still sitzen können.

Vor allem Fans des FC Schalke04 dürfen nach der Niederlage in Bochum neue Hoffnung schöpfen.  Aber auch die Fans des BVB stehen nicht besser da, nachdem der ihre Mannschaft ein 1:1 gegen Cottbus hingelegt hat.

Fest entschlossen, ihre Mannschaft diesmal nicht im Regen stehen zu lassen,  geben sie alles. Auch der Trainer der Borussen, Fred Rutten, versichert, dass sein Team in einer guten Verfassung ist, und in der Lage ist das Unmögliche möglich zu machen. Diese Voraussetzungen werden das Stadion am Freitag beben lesen - und auch die Schiedsrichtern dürfte das nicht kalt lassen.

Jedoch wird auf der Homepage des BVBs explizit darauf hingewiesen, dass sie nur positive Schlagzeilen  von ihren Fans lesen wollen und bitten sie damit, sich mit überschwänglichen Siegesfeiern - egal auf welcher Seite - in Zaum zu halten und Fans anderen Mannschaften nicht mit ihren Absichten zu behelligen. Keine Randale, kein Vandalismus.

Natürlich ist es nicht mehr wie in den 90er Jahren, wo der Besuch eines Derbys gefährlich werden könnte, aber dennoch lautet die klare Botschaft “Wehret den Anfängen” und “Fair Play”.

Dortmund gegen Schalke ist eben kein normales Bundesliga-Spiel. Es ist Sport , gepaart mit einer gigantischer Stimmung, das man sie fast greifen kann - man darf also gespannt sein!

[...mehr]


Am Donnerstag, den 2. Oktober, geht es für den FC Schalke 04 im Uefa-Cup-Rückspiel in der heimischen Veltins-Arena, gegen den grischischen Vertreter APOEL Nikosia.

Das Hinspiel gewannen die Jungs von Trainer Fred Rutten klar mit 4:1 und ließen damit nie einen Zweifel am Weiterkommen.

Aber am Freitag mussten die Fans die erste Niederlage der Saison mit ansehen. In Köln gaben sich die “Königsblauen” mit 1:0 geschlagen und bescherrten den Köln ern nach drei Spielen mal wieder einen Sieg.

Der kompfortable Vorsprung aus dem Hinspiel dürfte die Schalker allerdings beruhigen. Auch die vier Auswärtstore lassen keinen Zweifel aufkommen, dass da am Donnerstag irgendetwas schief gehen könnte.

Die Fans werden ihre Mannschaft lautstark unterstützen und sich auf die ersten Spiele der Gruppenphase ab dem 23. Oktober freuen dürfen.

Donnerstag, den 2. Oktober ab 18.00 Uhr live im ZDF

[...mehr]


Am 7. Juni fällt der Startschuss zur Europameisterschaft 2008.

Wie schon bei der WM 2006, wird es auch in diesem Jahr im Ruhrgebiet wieder einige Veranstaltungen zum Public Viewing geben. Auch die Stadt Gelsenkirchen läd wieder zum Public Viewing ein.

Wer Lust auf eine riesen Fussballparty mit ausgelassener Stimmung hat, der sollte auf jeden Fall nach Gelsenkirchen kommen. Dort findet dieses Jahr das Fanfest 2008 unter dem Motto -Die Party geht weiter- statt. Das kostenlose Fanfest findet in und an der Emscher - Lippe Halle am Sportparadies in Gelsenkirchen statt. [...mehr]


Borussia Dortmund flickr ©splattael

Borussia Dortmund gehört ohne Zweifel zu den beliebtesten Klubs hier im Ruhrpott, aber das Bild, welches der Verein in den letzten Jahren abgeben hat, ist kaum noch zu korrigieren. Die glanzvollen Erfolge wie die Deutschen Meisterschaften und der Champions League-Sieg werden inzwischen vom Fast-Ruin, Chaos in der Führungsetage, mittelmäßigen Leistungen in der Fussball-Bundesliga und den ständigen Trainerwechseln vollkommen überstrahlt.

In 1 ½ hat Borussia Dortmund nun mit Bert van Marwijk, Jürgen Röber und Thomas Doll gleich drei Trainer zerschlissen, die sich anderswo schon ein gewisses Renommee erarbeitet haben, aber bei den Schwarz-Gelben keine entscheidenden Akzente setzen konnten. Nach der Entlassung von Thomas Doll, der zwar immerhin das Finale des DFB-Pokals erreichte und somit kurzzeitig die Hoffnungen auf eine bessere Zukunft nähren konnte, sucht man jetzt nach einem neuen Trainer.

Angesichts des Potenzials des Vereins und den fantastischen Fans, die selbst in den Trauerstunden fest zu ihrem Verein standen, dürfte die Trainersuche eigentlich ein leichtes Unterfangen sein. Allerdings möchte kein Trainer nach den chaotischen Treiben der vergangenen Jahre seinen Namen leicht aufs Spiel setzen. Trotzdem scheint es mit Jürgen Klopp einen Trainer zu geben, der nach 18 Jahren als Spieler und Trainer des FSV Mainz 05 für neuen Schwung bei der Borussia sorgen könnte. Die emotionale und mitreißende Art des „Fernsehbundestrainers“ würde möglicherweise die Spieler aus ihrer Lethargie wecken und selbst gestandene Kräfte wie Sebastian Kehl oder Alexander Frei neu zu motivieren.

Hoffentlich gelingt es den Verantwortlichen schnell einen neuen Trainer zu verpflichten, um organisiert in die kommende Bundesligasaison starten zu können. [...mehr]


Schon während der WM 2006 zeigte sich: Dortmund ist einen Fußballbesuch wert, auch wenn man gar keine Karte hat. So zog es zum Sommermärchen bereits Touristen aus der ganzen Welt nach Dortmund und es waren zahlreiche Besucher zu finden, die nur zum Public Viewing und den Festivitäten gekommen waren.

Und so geht es 2008 zur Europameisterschaft weiter. Erneut wird der Friedensplatz zum Rummelplatz der Stunde, an dem die Spiele auf einer 60 Quadratmeter großen Leinwand gezeigt und von einem bunten Rahmenprogramm aus Musik und Unterhaltung begleitet werden. Eintritt? Natürlich frei. Und wenn die Spiele des Tages gelaufen sind, kann man sich einfach mit den Menschenmassen zum Alten Markt spülen lassen, wo zahlreiche Cafes und Brauereiausschänke noch zum Besuch einladen und sich harmonisch mit den auf dem Marktplatz befindlichen Feiernden verknüpfen.

Wer die EM zwar mit anderen teilen will, aber einen etwas kleineren Rahmen bevorzugt, der kann sich auch in einer der zahlreichen, garantiert fußballverrückten Gaststätten in der Innenstadt niederlassen und wird jederzeit genug Menschen vorfinden um in angemessener Runde zu zelebrieren. Ebenfalls empfehlenswert sind auch die vielfältigen Kneipen des Kreuzviertels , wo an jeder Ecke Fußball gesehen und gefeiert wird. Zur Einkunft laden in der Dortmunder Innenstadt besonders das Wenkers, das Barock und als Geheimtipp auch das Schnäppcheneck ein.

Sonst einfach am nächsten Hauseingang klingeln und um EM-Schau bitten. Wir sind immerhin in Dortmund. [...mehr]