Beiträge vom: März, 2010

Die italienische Operngala im Westfalenpark in Dortmund gehört zum kulturellen Highlight in diesem Frühjahr. Auf der Seebühne erwartet den Besucher eine mitreißende Operngala mit Werken von Verdi und Puccini. Abschließend läd das Feuerwerk am Nachthimmel zum Träumen ein.

Nach der langen und eisigen Winterpause ist er wieder da, der Frühling . Und mit ihm beginnt allerorts die Freiluftsaison. Das Leben erblüht, die Straßen werden zur Flaniermeile und Parks locken mit allerlei Sondervorstellungen. Den Auftakt macht „Klangvokal“, die Operngala im Westfalenpark in Dortmund . [...mehr]


Autor: Caroline

Das Schulmuseum in Bochum wurde 1989 in der alten Cruismannschule gegründet und zeigt Exponate der Schulgeschichte um 1900. Die Dauerausstellung kann nach Vereinbarung von Klassen besucht werden.

Wie sah Schule um 1900 aus, welche Lehrmaterialien gab es, wie waren die Klassenzimmer gestaltet? Diese und andere Fragen beantwortet das Schulmuseum in Bochum . Es wurde 1989 in der alten Cruismannschule gegründet und beherbergt eine schulhistorische Sammlung. [...mehr]


Der Aquapark in Oberhausen ist die Wasserspaßsensation im Ruhrgebiet. Ganz im Sinne der Tradition des Bergbaus einerseits und unter den Bedingungen des Strukturwandels andererseits eröffnete Ende letzten Jahres ein Erlebnisbad ganz besonderer Art.

Glück Auf! Der Aquapark Oberhausen ist das erste Bergbau-Erlebnisbad der Welt und zugleich ein positives Beispiel für einen gelungenen Strukturwandel. Am 19. Dezember 2009 eröffnete der Aquapark nach 19 Monaten Bauzeit und 20.000 Euro Kosten. Die neue Wasserwelt will ein lebendiges Bergbau - Museum sein, eine Hommage an das Ruhrgebiet und seine Bewohner. [...mehr]


Der Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal lockt mit Kunst für die Augen und bietet Erholung für die Seele. Eigentümer des riesigen Wald-und-Wiesen-Grundstückes ist seit 2006 Tony Cragg, Bildhauer aus England. Seit der Eröffnung bietet der Skulpturenpark vielen Künstlern eine Ausstellungsmöglichkeit.

Zentrales Element auf dem 15 Hektar großen Gelände von Tony Cragg ist die Villa Waldfrieden , welche vollständig in organischen Formen gebaut wurde und heute viel Platz für Ausstellungen bietet. Einst gehörte die Villa dem Lackfabrikanten Kurt Herberts, der zur Nazizeit „entarteten“ Künstlern Aufträge für seine Firma verschaffte und noch heute ist das Gebäude ein höchst ungewöhnlicher Ort . Es gibt Geheimtüren und Fluchtwege, eine eigene Telefonzentrale, ein Notstromaggregat und insgesamt vierzig Zimmer! [...mehr]


Unweit des Kemnader Sees und der Burg Blankenstein liegt die Wasserburg Haus Kemnade. Die geschichtsträchtigen, dunklen Mauern des altehrwürdigen Gebäudes beherbergt eine Gastronomie, eine Schatzkammer, eine bedeutende Sammlung von Musikinstrumenten, die Sammlung Ehrich sowie ein Bauernmuseum, welches das Leben im 18. und 19. Jahrhundert veranschaulicht.

Der Name ‘ Kemnade ‘ kommt aus dem Lateinischen und steht für ein steinernes Kaminhaus , das Feuerstellen in den Zimmern aufweist. Die Wasserburg ist Eigentum der Stadt Bochum , auch wenn sie von der Lage her Hattingen zuzuschreiben wäre. [...mehr]