» Wirtschaft

Im Ruhrpott wächst die Unzufriedenheit mit der Energiewende: Die dicht besiedelte Region erleidet erhebliche wirtschaftliche Nachteile. Das trifft sowohl auf die Verbraucher aber auch auf wichtige Konzerne zu. Andere Landstriche und Bundesländer Deutschlands profitieren dagegen.
Rheinisches Braunkohlekraftwerk Neurath

[...mehr]


Mit der Ökowende und dem Ausbau der erneuerbaren Energien hat sich der Markt radikal gewandelt und diversifiziert. Kleinere Unternehmen haben ihre Chance genutzt und sich neben den großen multinationalen Konzernen Marktanteile erkämpft. Neben zahlreichen regionalen und überregionalen Anbietern mischt nun auch die Knauber-Gruppe mit, die mit speziellen, ökologischen Angeboten auf sich aufmerksam macht.
Der Energie-Markt in NRW wird vielfältiger

[...mehr]




[...mehr]




[...mehr]




[...mehr]




[...mehr]




[...mehr]


Wie derWesten berichtet , hat eine Umfrage des ZDF -Politbarometers der Forschungsgruppe Wahlen ergeben, dass die Deutschen zur Zeit “so pessimistisch” wie noch nie gegenüber der deutschen Wirtschaftslage eingestellt sind.

[...mehr]


In Dortmund, Bochum und Essen sind vier DSL-Anbieter zu nennen: Telekom, Unitymedia, Alice und 1&1.
Der ehemalige Monopolist T-Home ist der teuerste: Das günstigste Paket Call and Surf Start kostet 24,95€ und zusätzlich 2,9 Cent pro Minute für Internet und Telefon. Dafür bekommt man bei den anderen schon eine Flatrate. Das teuerste Komplettpaket kostet 49,95€. Zusätzlich muss man bei Neuanschluss 59,95€ zahlen – dies entfällt bei einigen Angeboten, die bis 31.8. gehen. Für die Installation zahlt man – wenn erwünscht – einmalig 69,98€. Der Vertrag gilt für 24 Monate. [...mehr]