Unser Pott

mehr als nur Kohle


Wasserburg Lüttinghof - muss man gesehen haben

Autor: Caroline
abgelegt in: Sehenswürdigkeiten

Die Wasserburg Lüttinghof liegt mitten in unberührter Natur im Norden des Stadtteils Gelsenkirchen- Hassel, in einem Naturschutzgebiet.
Die erste urkundliche Erwähnung fand 1308 statt. Somit handelt es sich um das älteste erhaltene Gebäude der Stadt. Erbaut von Dietrich von Flerke, wechselten im Laufe der Jahrhunderte häufig die Besitzer.
Das Landschaftsbild wird geprägt von über 800 Jahre alten Bäumen und den namengebenden Wassergräben, welche in den vergangenen Jahrhunderten eine Verteidigung der Burg vereinfachten. Neben dem parkähnlichen Garten, gehören Hauptburg, sowie Vorburg zum Erscheinungsbild. Wegen der gut erhaltenen und gepflegten Gemäuer, wurde die Wasserburg Lüttinghof vom Land Nordrhein- Westfalen als vorbildliches Bauwerk ausgezeichnet.
Ein Teil der Räume kann für Feste, Hochzeiten oder auch Tagungen gemietet werden. Hier herrscht ein sehr stimmungsvolles Ambiente, ebenso wie im Restaurant mit Biergarten und Burgkeller. Immer wiederkehrende Veranstaltungen wie Klassik- oder Jazzkonzerte locken scharenweise Besucher an. Ein besonderer Höhepunkt ist der Rittersaal in den dem nicht nur die oben genannten Musikveranstaltungen und Kammerkonzerte stattfinden, sondern auch besondere Events wie Comedy Shows.
Die Wasserburg Lüttinghof ist eine Ruheoase inmitten des Ruhrgebiets und lädt mit den umliegenden Wanderwegen auch zu Familiennachmittagen ein. Ein gelungener Abschluss bildet für Groß und Klein das gemütliche Beisammensein im idyllischen Biergarten


verwandte Beiträge

Loading ...

Kommentar schreiben