Starlight Express – Ein Stück Ruhrgebiet

Autor: Isabell

Es sorgte für heftige Kontroversen, Demonstrationen und letzten Endes für unerwartet hohe Besucherzahlen und einen Erfolg, der sich schwer toppen ließ. Das Musical Starlight Express feiert diesjährig sein 25. Jubliläum, denn 25 Jahre ist es her, als die Lovestory zwischen Zügen in Bochum zum ersten Mal erfolgreich aufgeführt wurde.
Starlight Express - Ein Stück Ruhrgebiet

Liebesgeschichte zwischen Züge


Das Musical Starlight Express handelt vom Traum eines Kindes, das sich einen Wettbewerb zwischen Zügen vorstellt. Hauptprotagonist ist die kleine aber liebenswerte Dampflok Rusty, die in einen Wettkampf mit der modernen Elektro-Lok Electra und der Diesellok Greasball tritt. Aber auch die Lovestory zwischen Rusty und Pearl, einem Erste-Klasse-Waggon, tritt in der Geschichte des Musicals in den Vordergrund. Pearl steht zwischen den Stühlen, denn sie weiß nicht, ob sie sich für die modernen Züge oder für die sympathische Dampflok entscheiden soll. Es ist eine Geschichte von Freundschaft, Mut, Selbstvertrauen und Liebe, wobei auch Geschlechterrollen und ihre Verteilung in der Geschichte zum Ausdruck kommen. Die Musik von Starlight Express stammt aus der Feder von Andrew Lloyd Webber, Oscarpreisträger und britischer Komponist, der für viele andere Musikprojekte wie das Phantom der Oper, Cats oder Evita seine Kreativität walten ließ. Die Geschichte des Musicals basiert auf Watty Piper´s “Little Engine That Could”.

Kontroversen Anno Dazumal

Vor 25 Jahren aber gab es große Unsicherheiten, ob das Musical in Deutschland erfolgreich werden würde. Große Kritiker meinten, dass die Geschichte zu teuer, zu laut sei und zur Verblödung der Menschen beitragen würde. Auch wurde eigens in Bochum ein neues Theater dafür erreichtet, was damals mehr als 24 Millionen Mark kostete. Am Tag der Premiere von Starlight Express gab es ein Aufgebot an Demonstranten, die das Theater und sein neues Musical für ein Millionengrab hielten. Doch sie alle irrten . Starlight Express wurde acht Mal die Woche gespielt und jedes Mal vor ausverkauftem Haus. Man musste Wochen im Voraus buchen, um das Musikspektakel mit seinen aufwändigen Lasereffekten, den Rollschuhbahnen sowie den außergewöhnlichen Kostümen erleben zu dürfen. Das Theaterstück ist mit aufwendigen Stunt-Tricks auf Rollschuhen nach wie vor nicht nur ein musikalisches Erlebnis, sondern überaus imposant, was die Akrobatik der Darsteller betrifft.

Starlight Express live erleben

In Bochum läuft das Musical noch bis Ende 2014. Wer die Lovestory auf Rollschuhen zu ihrem 25 Jahre Jubiläum erleben möchte, sollte hier bald Tickets kaufen, da das Musical immer noch überaus erfolgreich und gut besucht ist.

Picture: Artur Zebrowski-Fotolia
Similar Posts:

    None Found


verwandte Beiträge

Deine Meinung:

Name [*]

Email [*]

Website

Kommentar schreiben