» Sport

Aufgrund ihrer deutschlandweit großen Popularität zählen die Ruhrpottrivalen Borussia Dortmund und Schalke 04 zweifelsohne zu den beliebtesten Werbeträgern im Bereich Sportsponsoring. In der Bundesliga kann derzeit nur Branchenprimus Bayern München höhere Einnahmen verbuchen. Nachdem Borussia Dortmund Schalke in sportlicher Hinsicht zuletzt deutlich den Rang ablaufen konnte, soll ein kurzer Vergleich einen Überblick darüber geben, wer derzeit im Bereich der Sponsorengelder die Oberhand hat.
Geld stapeln

[...mehr]


Der Fußballverein SC Rot-Weiß Oberhausen wurde vor mehr als 100 Jahren gegründet und blickt nun auf eine spannende Zeit mit vielen Auf- und Abstiegen zurück. Doch auch in Zukunft wird der Traditionsverein sicherlich für viele aufregende Spiele sorgen.

Schon 1904 schlossen sich ortsansässige Turn- und Sportvereine zum SC Rot-Weiß Oberhausen , der sich allein auf Fußball konzentrieren wollte, zusammen. 1934 schaffte es die Mannschaft in die damals höchste Spielklasse Gauglia Niederrhein . Hier hielt sich der RWO bis 1938 , wobei sogar zwei dritte Plätze erkämpft wurden. Nach dem Abstieg , schafften sie es aber schnell wieder in die höchste Spielklasse zurück. Dort spielten sie bis 1943 der Spielbetrieb wegen dem Krieg eingestellt wurde. [...mehr]


Auf Public Viewing zur WM 2010 müssen Fußballfans in Duisburg nicht verzichten. Angesichts leerer Stadtkassen, wird es aber wohl deutlich weniger Angebote geben. Gemeinsames Jubeln und Feiern ist dennoch schwer angesagt.

Public Viewing ist seit der WM im eigenen Land nicht mehr wegzudenken, wenn es um Großveranstaltungen im Fussball geht. Gemeinsam Jubeln macht halt doppelt Spaß und wer will schon auf die Meinungen und Kommentare der rund 80 Millionen selbst ernannten Bundestrainer verzichten? [...mehr]


Public Viewing, das gemeinsame Schauen und Erleben von Großereignissen, ist seit der WM 2006 im eigenen Land zu einer festen Größe bei deutschen Fußballfans geworden. Public Viewing macht Spaß und ist sehr gesellig.

Während des Sommermärchens 2006 schauten tausende Menschen aus aller Welt gemeinsam die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft, sangen, tanzten und lagen sich in den Armen. Das kollektive Anfeuern des eigenen Teams und der gemeinsame Jubel wenn ein Tor fällt, das sind die Reize, die das Public Viewing aus und so beliebt machen. [...mehr]


Der Aquapark in Oberhausen ist die Wasserspaßsensation im Ruhrgebiet. Ganz im Sinne der Tradition des Bergbaus einerseits und unter den Bedingungen des Strukturwandels andererseits eröffnete Ende letzten Jahres ein Erlebnisbad ganz besonderer Art.

Glück Auf! Der Aquapark Oberhausen ist das erste Bergbau-Erlebnisbad der Welt und zugleich ein positives Beispiel für einen gelungenen Strukturwandel. Am 19. Dezember 2009 eröffnete der Aquapark nach 19 Monaten Bauzeit und 20.000 Euro Kosten. Die neue Wasserwelt will ein lebendiges Bergbau - Museum sein, eine Hommage an das Ruhrgebiet und seine Bewohner. [...mehr]


Die Wasserwelt Wedau im Sportpark Duisburg lohnt sich als Ausflugsort für die ganze Familie – am besten im Sommer.

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Die Wasserwelt Wedau in der selbst ernannten „Kanuhauptstadt“ Duisburg sollte man sich schon mal ganz oben auf die Sommer-To-Do-Liste schreiben. Die Wasserwelt hat viel zu bieten: Baden, Tauchen, Kanu fahren, Wasserski, Rudern und Drachenboot fahren sind in und auf dem 1200 Meter langen Kanal möglich.

Wasserwelt Wedau nicht nur für Wasserfreunde

Der Sportpark bietet nicht nur Aktivitäten für Freunde des nassen Elements. Auch an Land gibt es so einiges zu erleben, wie das Balancieren und Entlanghangeln im Hochseilklettergarten und ein ganzjährig zugänglicher Parcour zum Joggen, Radfahren und Skaten. Neben den Möglichkeiten zum Sport , stehen für den Gehirnschmalz Lehrpfade durch die Natur bereit, die man auch mit fachlicher Führung durchwandern kann. [...mehr]


Um das Sechstagerennen in Dortmund 2010 muss weiter gebangt werden. Der Bahnradsport  mit Tradition befindet sich in einer großen Krise und fand in diesem Jahr zum ersten Mal nicht statt. Der Hauptsponsor zog sich aus dem Sechstagerennen in Dortmund zurück und die Kosten wuden in allen Bereichen gesenkt.

Ob das Sechstagerennen in Dortmund 2010 stattfinden wird kann bis zum heutigen Tage niemand genau sagen. Alle Ersparnisse werden aber investiert um beim Sixdays 2010 wieder an den Start gehen zu können. Das Sechstagerennen in Dortmund gibt es bereits seit 1926 und die Veranstalter kämpfen gegen das Aus des Bahnradsports.



[...mehr]


Mit mehr als 1.000 Teilnehmern geht der Hitachi Innenhafenlauf in Duisburg am 15. August 2009 an den Start.

Zum 10. Jubiläum des Duisburger Innenhafenlaufs ist ein neuer Teilnehmerrekord erreicht worden. Denn mehr als 1.000 Läufer sind bereits zum Lauf angemeldet und das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange – bis zu 30 Minuten vor dem Start des jeweiligen Laufes können sich ambitionierte Läufen noch spontan für die Teilnahme entscheiden. [...mehr]


Am Pfingstsonntag (31.05.2009) findet zum 59. Mal das traditionelle Radrennen um den Großen Preis der Möbelstadt Rück in Oberhausen statt. Auf dem 4 km langen Rundkurs werden knapp 600 Fahrer in verschiedenen Klassen ihre Leistungen unter Beweis stellen.

Sowohl Einzelfahrer als auch Mannschaften aus verschiedenen Ländern (Deutschland, Polen, Dänemark, Tschechien, Slowakei, Belgien, Holland, Schweiz, Australien,  Neuseeland und Südafrika) haben sich bereits zu dem Oberhausener Radsport-Ereigniss angemeldet und die Veranstalter erwarten auch eine rege Beteiligung von Zuschauern am Streckenrand. [...mehr]


Am 17. Mai 2009 ist es wieder soweit, Köln wird um ein Sport-Event bereichert, den Karstadt Marathon 2009!

[...mehr]


Nächste Seite »